Mit dem Jetlag durch Glenelg

Adelaide war die erste Station auf unserer Hell Yeah, Schnabelteah! Tour durch Australien. Nach mehr als 24 Stunden im Flugzeug und spürbarem Jetlag konzentrierten wir uns fast ausschließlich auf den Stadtteil Glenelg, in dem sich unser Motel befand. Da das Haven Marina keinen frühen Check-in anbot, waren wir gezwungen, den Vormittag mit einem Bummel am Glenelg Beach und an der Jetty Road zu verbringen. Kurz nachdem wir endlich einchecken konnten, folgte erst einmal ein langer Schlaf.

Nach einigen Stunden und weil wir noch eine SIM-Karte brauchten, fuhren wir am späten Nachmittag ins Stadtzentrum. Wir machten einen schönen Spaziergang, bevor wir bald darauf zurück nach Glenelg fuhren. Hier aßen wir im The Moseley Bar & Kitchen, das ich wirklich empfehlen kann. Es war meine erste Begegnung mit australischem Pub-Essen und im Vergleich zu Großbritannien war es so viel besser. Nur die Liebe der Australier zur Roten Bete ist ein bisschen seltsam, aber sie machte den Burger überraschend lecker.

 


Was ist deine Meinung über Adelaide und Glenelg?  Schreib sie einfach in das Kommentarfeld unter dem Bericht oder besuche unsere Social Media Kanäle:

 

          


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.