Comunidad Valenciana (2020)

An meinem letzten Tag in Madrid nahm ich am Bahnhof Puerta de Atocha den Zug in Richtung Valencia. Es war meine erste Erfahrung mit dem spanischen Hochgeschwindigkeitszug AVE und ich war sehr zufrieden, auch wenn ich es etwas seltsam fand, durch einen Flughafen-ähnlichen Eincheck-Prozess zu gehen, nur um einen Zug zu erwischen. Aber das ist nicht das einzig Seltsame, denn komischerweise brauchte ich mehrere Versuche, bevor ich überhaupt Fahrkarten an einem Automaten kaufen konnte.

Im Zug angekommen, genoss ich den großen Komfort der Tourista Plus-Klasse und das kostenlose und unglaublich schnelle Internet. Bevor man es überhaupt bemerkt, ist man im Handumdrehen am Ziel. In Valencia angekommen, musste ich den Bahnhof wechseln. Interessanterweise war die Estació del Nord gleich um die Ecke des Bahnhofs Valencia Joaquín Sorolla. Hier nahm ich dann den Cercanias Renfe nach Gandia, wo mein Vater schon auf meine Ankunft wartete.

 

Hast du jemals den AVE genommen? Schreib es einfach hier in das Kommentarfeld unter dem Bericht oder besuche unsere Social Media Channels:

 

          


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.