Ein kurzer Besuch im Legoland California

Legoland California

Das Legoland California ist das drittälteste (bestehende) Legoland weltweit. Der Park hat dementsprechend überaus viel Charme und unterscheidet sich durch die Vielzahl an Attraktionen, von den neueren Legoländern weltweit. Darüber hinaus bietet der Park einen durchaus ansehnlichen Wasserpark mit einer Vielzahl an Wasserrutschen.

Miniland USA

Der Kern des Legoland California ist das Miniland USA. Hier findet man neben Sehenswürdigkeiten aus dem nahen San Diego, Bauwerke aus Washington D.C., Los Angeles, San Fransisco und Las Vegas, welche allesamt überaus eindrucksvoll in Szene gesetzt wurden. Wie immer ist das Miniland das eigentliche Highlight des Legolands und sollte dementsprechend auf keinem Fall verpasst werden.

Lego Ninjago World

Lego Ninjago The Ride

Lego Ninjago The Ride ist die erste interaktive Themenfahrt, bei der die Fahrgäste nur ihre Hände zum Zielen benutzen. Das Fahrsystem nutzt eine Reihe von Sensoren, um die Bewegungen der Hände zu erfassen. Abhängig von der Höhe der Hände und dem Winkel zum Sensor wird die Handbewegung interpretiert und ein Farbpunkt erscheint auf dem Bildschirm, sodass man weiß, wohin man gerade zielt. Der ganze Prozess ist nicht sehr intuitiv und so ist verwirrtes Handwinken tatsächlich eine gute Möglichkeit, eine Menge Punkte zu sammeln. Die Bewegungen können auf den vielen Leinwänden, an denen man vorbeifährt, oder bei einer längeren Filmsequenz direkt vor der Leinwand stehend verfeinert werden. 

Insgesamt ist Lego Ninjago The Ride eine sehr solide Themenfahrt. Zwar ist die Technik nicht so ausgeklügelt wie bei den Web Slingers in Disney California Adventure, aber für einen Prototypen funktioniert dieses System schon richtig gut. 

Imagination Zone

Lego Technic Coaster

Vorbei an der Teetassenbahn Bionicle Blaster geht es sogleich zum ersten Highlight des Freiezitparks, der zrotz des prominent platzierten Project X Test Track Zeichens auf den eher generischen Namen Lego Technic Coaster hört; dies ist ein wenig Schade, denn nicht nur optisch verbindet die Achterbahn einiges mit ihrer Schwesteranlage aus dem Legoland Deutschland.  Auch die Fahrt auf der großen Wilde Maus gleicht sich doch sehr; so gibt es gleich zu Beginn eine große Schussfahrt, ehe dann die Haarnadelkurven durchfahren werden, just bevor es gegen Ende dann noch einmal über ein paar Hügel geht. Insgesamt ist die Fahrt jedoch ein wenig stärker gebremst und dementsprechend etwas seichter unterwegs.

Land of Adventures

Lost Kingdom Adventure

Die interaktive Themenfahrt Lost Kingdom Adventure ist eine nette kleine Themenfahrt, welche hier im Legoland California auf Einzelchaisen setzt und durch die Vielzahl an Räumen und dem etwas engeren Streckenverlauf etwas mehr erzählt als die vergleichbaren Temple-Anlagen aus den anderen Legoländern weltweit.  

Castle Hill

The Dragon

Neben der Pferdereitbahn The Royal Joust ist der Themenbereich Castle Hill vor allem für seine Achterbahn The Dragon bekannt. Wie auch in den anderen Legoland Freizeitparks weltweit erlebt man zunächst die Themenfahrt durch die Burg, ehe der Achterbahnteil erreicht wird. Nach der Sichtung mit dem Drachen fahren wir hier jedoch erst einmal etwas länger durch einen Tunnel, ehe wir den Lifthügel der Anlage erreichen. Oben angekommen geht es zunächst durch eine leicht abfallende Rechtskurve, ehe wir zum großen Gefälle der Fahrt ansetzen. Mit Schwung geht es nun mehrere Runden durch eine lange Bayernkurve. In einer langen Rechtskurve queren wir dann den Lift der Anlage, ehe wir uns in einer engen Helix dem tiefsten Punkt der Anlage nähern. Dies ist auch sogleich das rasante Finale und nach einem kurzen Anstieg landen wir auch schon in der Schlussbremse, woraufhin unsere unterhaltsame Fahrt seinem Ende entgegenkommt.

Lego City: Deep Sea Adventure

Die Themenfahrt Lego City: Deep Sea Adventure vereint zwei Kernmarken von Merlin Entertainment: Lego und Sealife. Die Fahrt durch das Aquarium ist dementsprechend durchaus eindrucksvoll und eine coole Möglichkeit das Treiben in dem großen Wasserbecken um einen herum zu beobachten.

Fun Town

Die Fun Town ist Heimat vieler klassischer Legoland-Fahrgeschäfte und der eigentliche Kern des Freizeitparks neben dem Miniland USA. Hier findet man die Junior Driving School, die Hochziehtürme Kids Power Tower, sowie die interaktive Team-Challenge-Attraktion Fun Town Police and Fire Academy.

Pirate Shores

Quasi nebenan befindet sich der Piratenbereich des Legoland California, in dem sich junge Piraten auf einem Rockin‘ Tug Captain Cranky’s Challenge stellen können, ehe sie dann auf dem Splash Battle auf eine wilde Wasserschlacht gehen.

Pirate Reef

Die Hauptattraktion in diesem Bereich ist das Shoot the Chute Pirate Reef. Die von außen recht niedlich wirkende Wasserbahn hat es faustdick in sich und durchnässt grazil sämtliche Mitfahrer bis auf ihre Unterhose. Leider war die von Whitewater erbaute Anlage zu meinem Besuch bereits in der Saisonpause.

Lego Movie World

Neben dem großen Flying Theatre Emmet’s Flying Adventure, stehen in der Lego Movie World noch das Queen Watevra’s Carousel und die beiden Familienfreifalltürme des Unikitty’s Disco Drop.

Emmet’s Flying Adventure

Das Flying Theater Emmet’s Flying Adventure bietet statt dem üblichen Flug um die Welt die Möglichkeit in die Welt des zweiten Lego Movies einzutauchen. Hier geht es mit Emmet’s Dreifachstockcouch auf ein abenteuerliches und vor allem sehr buntes Rennen durch zahlreiche Abenteuerwelten.

Explorer Island

Coastersaurus

Der Themenbereich Explorer Island ist Heimat der kleinen Achterbahn Coastersaurus. Wie auch im Legoland Deutschland überzeugt die Familienachterbahn des Herstellers Gerstlauer durch ihr überaus abruptes erstes Gefälle, in welchem die Insassen einfach so nach rechts gezogen werden, und der insgesamt sehr gelungenen Fahrt.

Bilder Legoland California

Fazit Legoland California

Das Legoland California ist wirklich nett gestaltet und bietet einige überaus nette Attraktionen. Ich zumindest bin froh das Legoland California besucht zu haben, obgleich ich es dank des überaus hohen Eintrittspreises eigentlich nicht vor hatte. Zum Glück aber ist der Park in dem Go City Pass San Diego inkludiert, wie auch ein Besuch im SeaWorld San Diego oder dem Belmont Park – welche ich allesamt am selben Tag besucht habe. Der Park ist schon recht cool gemacht, auch wenn ich es verdammt schade finde, dass es das Knights Tournament (ein Fahrgeschäft mit Kuka Robotern) nicht mehr gibt.

 

Was ist deine Meinung über den Freizeitpark Legoland California? Schreib sie einfach in das Kommentarfeld unter dem Bericht oder in unsere Social Media Kanäle:

 

          


Klicke hier für den nächsten Bericht der California Adventure Tour

Ein kurzer Besuch auf dem Santa Cruz Beach Boardwalk

Santa Cruz Beach Boardwalk

Der Santa Cruz Beach Boardwalk ist ein ziemlich cooler Freizeitpark. Direkt am Pazifischen Ozean gelegen versprüht der Park ziemlich viel Charme, was vor allem an seiner beinahe 100 Jahre alten Holzachterbahn liegt, die fast den ganzen Park für sich einnimmt. Rechts und links am Boardwalk findet man dann die einzelnen Fahrgeschäfte.

Undertow

Auf dem Dach einer größeren Arkade befinden sich die Zamperla Disk’o Shockwave, sowie der Maurer Spinning Coaster Untertow. Wie immer lohnt es sich bei einem SC2000 rückwärts einzusteigen, wodurch man den ersten Drop tatsächlich rückwärts erlebt, ehe nach einem Anstieg und einer kurzen Kurve die Drehfunktion freigegeben wird. Dank der anschließenden Haarnadelkurve wird man gut in Drehung versetzt, so dass man den Immelmann Turn meist mit Sicht zum Himmel oder dem Boden erlebt. Der anschließende Track besteht hauptsächlich aus kleineren Kurvenfahrten und einer spaßigen Geraden mit lauter Schlenkern, ehe man zum großen Finale eine Helix hinuntersaust. Summa Summarum also eine echt tolle Achterbahn; vor allem wenn sich die Wartezeit in Grenzen hält.   

Double Shot, Pirate Ship, Sky Glider und Typhoon

Über eine Rampe und Treppe gelangt man dann zum Boardwalk herunter. Hier befindet sich zum einen der Zugang zum Sessellift Sky Glider – welcher an meinem Besuchstag leider nicht betrieben wurde – und drei größeren Fahrgeschäften. Neben der Loopingschaukel Typhoon, kann man sich auch auf der klassischen Schiffschaukel Pirate Ship herumschaukeln lassen, ehe es dann für die ganz mutigen auf den S&S Double Shot geht, der einem gut in die Schulterbügel schießen lässt.

Giant Dipper

Vorbei an der tollen Fassade der Geisterbahn Haunted Castle zieht es uns nun weiter zur 99 Jahre alten Holzachterbahn des Parks, für welche ich die Tour immer und immer wieder anpassen musste, da der Park im September leider nur noch selten seine Fahrgeschäfte öffnete; dem Giant Dipper.

Die Fahrt auf dem Giant Dipper beginnt sogleich mit der Einfahrt in einen etwas längeren Tunnel, woraufhin der Lift der Anlage erreicht wird. Nach der etwa 20m hohen ersten Abfahrt geht es direkt in eine große Wendekurve, welche jedoch eine recht steile Ein- und Ausfahrt bietet. Direkt im Anschluss rasen wir über einen großen Hügel und sogleich über einen Double Up. Mit bestem Blick auf den Beach Boardwalk fahren wir jetzt über eine Gerade just oberhalb der Bremsstrecke, ehe wir in einer immer steiler werdenden Kurve erneut Schwung holen. Parallel zum bereits erlebten Track rasen wir nun über eine Reihe feinster Airtimehügel, bevor wir unsere Fahrtrichtung erneut ändern. Mit weiterhin konstant hoher Geschwindigkeit rasen wir erneut durch durch das Gebälk und über mehrere astreine Airtimehügel, ehe wir in der Bremsstrecke zum Stehen kommen.

Auch wenn ich bereits im Vorfeld gehört habe, dass der Giant Dipper eine echt erstklassige Holzachterbahn ist, so habe ich nicht erwartet, dass diese meine bislang liebste 100 Jahre alte Holzachterbahn – den Big Dipper aus dem englischen Vergnügungspark Blackpool Pleasure Beach – gnadenlos die Show stiehlt. Diese Bahn ist schlichtweg eine klasse für sich und meine bis dato liebste Holzachterbahn in den Vereinigten Staaten.

Rock-O-Plane

Vorbei an den Afterburner Fireball, führt uns der Weg nun zu einer Perle der amerikanischen Ingenieurskunst: dem Eyerly Rock-O-Plane aus dem Jahre 1954. Dieses Fahrgeschäft erinnert sehr an ein klassisch amerikanisches Riesenrad; dank der Arretierbremse kann man hier jedoch seine Gondeln in Position halten, wodurch auch Loopingfahrten möglich sind oder aber man nutzt die Bremse und verlagert seinen Körper ein wenig, um die Gondel immer weiter aufzuschaukeln, woraufhin auch mehrere Überschläge hintereinander möglich sind. Ein toller Spaß, welchen man so leider nicht in Europa erleben kann.

Logger’s Revenge

Die zweite große Attraktion auf dem Santa Cruz Beach Boardwalk ist die große Arrow Wildwasserbahn Logger’s Revenge, welche quasi als Backdrop für den hinteren Parkbereich fungiert und diesen maßgeblich prägt. Unterhalb der hoch aufgeständerten Strecke befinden sich mehrere Fahrgerschäfte, darunter der Scheibenwischer Moby Dick oder der Round-Up Cyclone. Auch der Zugang zur Kinderachterbahn Sea Serpent befindet sich direkt unterhalb der Fahrstrecke der Wildwasserbahn.

Sea Serpent

Die kleine Achterbahn Sea Serpent hat es faustdick hinter ihren Augen, was vor allem aus ihrer Hanglage und der an das Terrain angepassten Fahrt liegt. Typisch für amerikanische Kinderachterbahnen besteht der Track hauptsächlich aus engen Kurvenfahrten und ziemlich abgefahrenen Hügeln.

Cave Train, Ghost Blasters und WipeOut

Interessanterweise ist der Santa Cruz Beach Boardwalk Heimat vieler Themenfahrten, zwei davon befinden sich eine Ebene unterhalb des Boardwalks. Neben dem klassischen Cave Train, findet man hier auch die interaktive Themenfahrt Ghost Blasters. Ebenfalls auf dieser Ebene befindet sich der Zugang zum Indoor Break Dance WipeOut.

Bilder Santa Cruz Beach Boardwalk

Fazit Santa Cruz Beach Boardwalk

Der Santa Cruz Beach Boardwalk war ein ziemlich cooler Auftakt für meine diesjährige Achterbahntour durch Kalifornien und Nevada. Der Park hat einen ähnlichen Vibe wie der Blackpool Pleasure Beach und eine ähnlich coole Atmosphäre, wodurch mir der Park echt gut gefallen hat. Wo ich bei diesem Besuch leider nur einige wenige Tickets nutzte, so würde ich gerne wiederkommen um einen Tag am Strand, samt Wristband für den Freizeitpark, zu erleben.

 

Was denkst du über den Vergnügungspark Santa Cruz Beach Boardwalk? Schreib sie einfach hier in das Kommentarfeld unter dem Bericht oder besuche unsere Social Media Kanäle:

 

          


Klicke hier für den nächsten Bericht der California Adventure Tour

Warner Bros. Movie World


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


Freizeitpark:Warner Bros. Movie World (seit 1991)
Adresse:Pacific Highway
Oxenford QLD 4210
https://movieworld.com.au/
Betrieb:Village Roadshow

Warner Bros. Movie WorldWarner Bros. Movie World is einer der Village Roadshow Themenparks an der Goldküste. Der 1991 eröffnete Themenpark bietet eine solide Auswahl an Achterbahnen und Shows.

Fun Fact: Der Park diente als Vorbild für die Warner Bros. Movie World Germany (heute Movie Park Germany). Der deutsche Themenpark ist nicht nur nahezu identisch aufgebaut, sondern beherbergt auch einige der beliebtesten Attraktionen der Gold Coast.  

 
 
 

Highlights des Freizeitparks

 




DC Rivals HyperCoaster • Mack Rides Mega Coaster

 

DC Rivals Hyper Coaster

Die größte Achterbahn Australiens

 


Doomsday Destroyer • Intamin Suspended Twin Hammer

 

Doomsday Destroyer

Going upside down in a kamikaze style ride

 


Green Lantern Coaster • S&S El Loco

 

Green Lantern Coaster

A very compact looping coaster

 



Justice League • Sally Dark Ride

 

Justice League: Alien Invasion 3D

Eine sehr gute interaktive Themenfahrt

 


Scooby Doo Spooky Coaster • Mack Rides Wild Mouse

 

Scooby Doo Spooky Coaster

Eine sehr lustige Wilde Maus

 


Superman Escape • Intamin Accelerator Coaster

 

Superman Escape

Ein großartiger Auftakt und ein tolles Layout

 




Wild West Falls • O.D. Hopkins Super Flume

 

Wild West Falls

Auf dem Rio Bravo

 



 
 

Ehemaliges Highlight des Freizeitparks

 




 


Arkham Asylum: Shock Therapy • Vekoma Suspended Looping Coaste

 

Arkham Asylum

Der gut thematisierte SLC mit VR und Bonushelix