Ein Besuch im ersten Filmpark

Upper-Lot

WaterWorld

Direkt am Eingang zum Freizeitpark befindet sich der Zugang zur großen Stuntshow WaterWorld, welche auf dem gleichnamigen Film basiert. Die Show bietet einen überaus interessanten Bösewicht, viel Action, sehr viel Feuer und ein abstürzendes Flugzeug. Genug Bausteine also für ein überwältigendes und absolut kurzweiliges Spektakel.

DreamWorks Theatre Featuring Kung Fu Panda

Im DreamWorld Theatre am Ende der Main Street wird derweil statt Shrek 4D ein Kung Fu Panda Film gezeigt, wo wir zusammen mit Po, seinem Vater und Shifu auf eine wilde Fahrt flussabwärts gehen, ehe wir dann von Piraten angegriffen werden. Gegen Ende gibt es dann noch einen eindrucksvollen Kampf, der sich selbst auf den Wänden links und rechts von der eigentlichen Leinwand abspielt.

Minion Land

The Secret Life of Pets: Off the Leash

Die noch recht neue Themenfahrt The Secret Life of Pets: Off the Leash konnte ich leider nicht testen, da es leider kein Virtual Ticket mehr gab, was zu einer Fahrt berechtigt hätte und ich das ehrlich gesagt überhaupt nicht auf den Schirm hatte. Die Fahrt selbst ist eine klassische Themenfahrt, die ich ganz gerne erlebt hätte.

Despicable Me Minion Mayhem

Die “Ich – Einfach unverbesserlich” Filme gehören zu den erfolgreichsten Animationsfilmen aller Zeiten, was vor allem an den witzigen Minions liegt. In Despicable Me Minion Mayhem werden wir selber zu Minions und auf eine irrwitzige Reise geschickt, bei der wir unsere Eignung als Minion getestet werden. Gleichzeitig verlieren die drei Kinder ihr Geschenk an Gru und nun gilt es besagtes Geschenk zurückzubekommen. Der Fahrt in den Simulatoren und der gezeigte Film sind dabei überaus unterhaltsam, weshalb ich ein Besuch bei den Minions sehr empfehlen kann.

Super Silly Fun Land

Das Super Silly Fun Land ist ein Freizeitpark aus dem ersten „Ich – Einfach unverbesserlich“ Film und weist neben einem Pressluftflieger-Karussell noch einen großen Wasserspielplatz auf. Interessanterweise befindet sich unter diesem Bereich eine der großen Parkgaragen des Freizeitparks.

The Wizarding World of Harry Potter

Flight of the Hippogriff

Die Achterbahn Flight of the Hippogriff ist die bis dato neueste Achterbahn in den Universal Studios Hollywood. Die 300m lange Familienachterbahn aus dem Hause Mack Rides bietet neben einer wunderbaren 540° Abwärtshelix zu Beginn der Fahrt, gleich mehrere schöne Umschwünge und zahlreiche bodennahe Kurven, die die Fahrt etwas interessanter machen als das Pendant von Vekoma aus den anderen Universal Studios Freizeitparks. Leider ist aber auch hier nach einer Runde die Fahrt auch schon wieder zu Ende.

Harry Potter and the Forbidden Journey

Die wilde Fahrt durch Hogwarts beginnt durch Hermines großzügigen Einsatz von Flohpulver auf das wir uns alsbald in der Sternwarte wiederfinden sollen. In der Sternenwarte selbst schließen wir uns Harry und Ron und erleben eine sagenhafte Fahrt über den Dächern Hogwarts in Richtung des Quidditch-Spiels. Währenddessen begegnen wir Hagrid, der uns entgegnet, ob wir den Drachen gesehen hätten, nur um wenige Augenblicke später auf besagten Drachen zu treffen. Gedrängt durch den Drachen führt uns unser Weg in eine Brücke, wo dieser dann als Animatronik auf uns wartet, doch wir können flüchten.

Kurz darauf finden wir uns im verbotenen Wald wieder, wo wir dann sogleich auf Aragog treffen. Hermine eilt zur Hilfe und vertreibt diesen, während wir die weitere Flucht in Angriff nehmen. Weitere Spinnen stellen sich dabei in unseren Weg, doch wir schaffen es den Wald zu verlassen. Auf der Lichtung erwartet uns dann die peitschende Weide, obgleich wir ihr ganz gut ausweichen können, erwischt diese uns dann irgendwann doch und wir werden ins Quidditch Stadion geworfen. So weit so gut, immerhin war es ja unser Ziel und wir sind live im Geschehen – was schonmal deutlich cooler ist als die Trend-Sportart der Muggels hierzulande.

Als dann ausgerechnet Slytherin ein Tor gegen Gryffindor erzielt gelangen Dementoren in die Arena und Harry eskortiert uns aus dieser. Dabei werden wir von Harry getrennt und finden uns alsbald in der Kammer des Schreckens wieder. Ein weiterer Dementor jagt und nach und selbst Lord Voldemort gibt sich die Blöße. Wir schaffen es zu fliehen, doch eine Horde Dementoren wartet bereits auf uns. Es wird kalt, die Bewegungen des Gondelträgers spürbar langsam und ein Herzschlag erklingt aus den Subwoofern der Sitzbänke. Im letztmöglichen Moment vertreibt Harry die Dementoren und wir folgen ihn durch den einstürzenden Zugang in Richtung Hogwarts. In der Haupthalle zum großen Treppenhaus treffen wir auf allerhand Schüler und Lehrer und zu guter Letzt Albus Dumbledore, der uns durch den Einsatz von Flohpulver in den Raum der Wünsch, sprich die Station der Anlage befördert und die immer noch sehr gute Fahrt seinem Ende entgegenkommt.

Spingfield, USA – Home of the Simpsons

The Simpsons Ride

Eine der ikonischsten Attraktionen der Universal Studios war Back to the Future: The Ride, wo man in nachempfundenen DeLorians auf eine hektische Zeitreise-Reise ging, um Biff wieder in die Zukunft zurückzuholen. Ersetzt wurde die Fahrt im Jahr 2008 sowohl in Hollywood wie auch in den Universal Studios Florida durch den Simpsons Ride – eine damals noch sehr relevante IP. Die Fahrt ist durch die verwendeten Simulatoren recht eindrucksvoll und die Pre-Shows sind sehr unterhaltsam. Der Film selbst ist hektisch und überladen. Darüberhinaus tut der 3D-Look den aus der Serie bekannten Figuren nicht wirklich gut. In Summe jedoch, ist die Fahrt definitiv unterhaltsam; dadurch das die Rechte jetzt bei Disney liegen, sollte man eine Fahrt definitiv wagen, solang man es noch kann.

Lower-Lot

Revenge of the Mummy – The Ride

Seit fast 20 Jahren ist Revenge of the Mummy – The Ride die Achterbahn der Universal Studios Hollywood. Nach einem absolut sehenswerten Themenfahrt-Abschnitt wird man auf Revenge of the Mummy via LSM ordentlich auf Fahrt gebracht. Nach einem holprigen Anstieg folgt sogleich eine sehr steile Linkskurve, die uns zum Boden der Halle führt. Nach einem geschwungenen Anstieg geht es dann in eine weite Kurvenkombination aus einer Links- und Rechtskurve. Auf einer langen Geraden reduzieren wir dann etwas unsere Geschwindigkeit, ehe wir einen steilen Anstieg nehmen und in einer Sackgasse zum Stehen kommen. Nachdem lauter Skarabäen auftauchen bleibt uns nur noch die Flucht nach hinten. Rückwärts geht es nun über zahlreiche kleine Hügel, die leicht geschwungen daherkommen. Nach einer etwas längeren Kurve erreichen wir dann die Bremsen. Nun werden wir in einer weiteren Szene noch schnell in die Ausgangsrichtung gedreht, just bevor sich ein Vorhang hebt und man sich sogleich in der Station der Fahrt befindet.

Ich hätte nie gedacht, dass sich die Fahrt auf Revenge of the Mummy so von ihrer Schwesteranlage aus den Universal Studios Florida so unterscheidet. Es gibt gleich mehrere Launches, dafür aber keine wirkliche Höhendifferenz und die Fahrt selbst ist auch wesentlich kürzer. Nichtsdestotrotz ist eine Fahrt auf Revenge of the Mummy absolut empfehlenswert.

Jurassic World – The Ride

Ebenfalls zu einer der besten Anlagen ihrer Art zählt der Vekoma Shoot-the-Chutes Jurassic World – The Ride. Die Fahrt durch den modernen Dinosaurier-Park zählt seit seiner Eröffnung als Jurassic Park – The Ride zu den bekanntesten Wasserbahnen weltweit.

Nachdem wir die Station verlassen haben, bringt uns ein kurzer Lifthügel auf eine Zwischenebene. Hier oben führt uns der Weg direkt in das überwältigende Monosaurus Aqaurium, welche allerlei Überraschungen bietet. Nach einer kurzen Höhlendurchfahrt fahren wir durch ein tropisches Gehege, wo wir einer Stegosaurus-Mutter und ihr Baby, sowie einem Parasaurolophus begegnen. Bei den Raubsauriern erfahren wir dann, dass sowohl der Indominus Rex aus seinem Gehege entkommen ist. Natürlich führt uns der Weg dann sogleich in das Tyrannosaurus Rex Kingdom. Nachdem wir den Lift erklommen haben, folgt der große Showdown mit dem Indominus Rex, sowohl die ikonische Begegnung mit dem Tyrannosaurus Rex, welche unsere rasante Schussfahrt aus dem Gebäude einleitet.

Jurassic World – The Ride bietet einige imposante Neuerungen im Vergleich zu ihrer ursprünglichen Fassung. Jedoch ist die Fahrt nun weniger rund, da der Fokus vielmehr auf der Action, als auf einer konsequent erzählten Geschichte liegt. Als würde man nur noch schauen, aber nicht sehen.  

Transformers: The Ride 3D

Wie auch The Amazing Adventures of Spider-Man in den Universal Studios Islands of Adventure punktet Transformers: The Ride 3D vor allem durch das verwendete Fahrsystem. Die Fahrt bietet einen gelungenen Mix aus Filmsequenzen und sehr gut inszenierten Kulissen, die die actionreiche Fahrt auf ein höheres Level heben. Wie auch in den Transformers-Filmen gibt es während der Fahrt so gut wie keine ruhige Sekunde. Hier wird geballert, gekämpft und mit coolen Sprüchen um sich geworfen, wo es noch geht. Alle paar Sekunden geht es dann in die nächste Szene, wobei die Übergänge absolut geschmeidig vonstattengehen, so dass am Ende ein überaus kohärenter Gesamteindruck bleibt – sprich Transformers: The Ride 3D ist eine absolut geile Kiste.

Super Nintendo World

Die Super Nintendo World ist derzeit der heißeste Scheiß, wenn es um Themenbereiche in Freizeitparks geht. Der doch recht kleine Themenbereich erinnert an die aus Super Mario World bekannten Level und hat allerlei Gimmicks zu bieten, für die man jedoch ein Power-Up Band braucht, welches man zuvor käuflich erwerben muss. Grundsätzlich sieht der Themenbereich richtig gut aus, doch wenn man nicht unbedingt eine zeitige Reservierung für das Toadstool Café erhaschen kann und einem die interaktiven Spiele eher wenig interessieren, dann wird es wirklich schwer eine längere Zeit in diesem Themenbereich zu verbringen. Auch fehlt im Vergleich zum japanischen Original die Yoshi Themenfahrt.

Mario Kart: Bowser’s Challenge

Die Hauptattraktion in der Super Nintendo World ist die Themenfahrt Mario Kart: Bowser’s Challenge. Allein die Warteschlange ist ein Traum und bietet sehr viele kleine Anspielungen für Nintendo-Fans, wodurch die Wartezeit recht schnell vergeht. Die Fahrt auf Mario Kart: Bowser’s Challenge bietet ein unterhaltsames Augmented-Reality-Erlebnis, was jedoch mit dem eigentlichen Mario Kart nur noch wenig zu tun hat. Zwar fährt man in Karts und schießt die virtuellen Gegner vor einem mit Items ab, doch abgesehen vom Start kommt es nie zu einem wirklichen Rennfahrgefühl.

Grundsätzlich ist Mario Kart: Bowser’s Challenge eine sehr solide interaktive Themenfahrt mit einem noch nie dagewesenen Fahrsystem. Durch die Nutzung von Augmented Reality fühlt sich die Fahrt sehr lebendig an. Jedoch fehlt es dieser ein wenig an erzählerischer Tiefe. Zudem war Mario Kart nie ein Wettkampf von Gut gegen Böse, also warum kann man nicht einfach im Team Bowser fahren? Man hat ja zwei Fahrspuren, da wäre es doch ein Einfaches gewesen, wäre man im Wettkampf mit der anderen Spur um mehr Punkte; ähnlich also den Team Wettstreiten in Mariokart Tour.  

Studio Tour Plaza

Studio Tour

Die Hauptattraktion der Universal Studios Hollywood ist gewiss die Studio Tour. Die Fahrt bietet einen Einblick in die Universal City, wo viele der bekannten Universal Blockbuster gedreht werden. Neben der informativen Fahrt über das Studio-Gelände fährt man an einigen speziell für die Studio Tour erbauten Szenen entlang. Hier trifft man dann auf den Weißen Hai, erlebt wie King Kong gegen Dinosaurier kämpft, und ist schlussendlich mitten in einer Fast & Furious Szene, welche genauso hanebüchen ist, wie die gesamte Fast & Furious Supercharged Attraktion in den Universal Studios Florida. Summa Summarum also eine echt tolle Attraktion und der Hauptgrund die Universal Studios Hollywood zu besuchen.

Bilder Universal Studios Hollywood

Fazit Universal Studios Hollywood

Würde es die Studio Tour in den Universal Studios Hollywood nicht geben, so gebe es keinen wirklichen Grund den Park überhaupt zu Besuchen. Mit Ausnahme der Themenfahrt The Secret Life of Pets: Off the Leash gibt es hier im Park nichts, was man nicht auch in den anderen Universal Freizeitparks erleben kann. Diese sind dann auch deutlich größer und bieten schlichtweg deutlich mehr Erlebnisse. Den Universal Studios Hollywood fehlt es an einem Alleinstellungsmerkmal; eine Lücke die die neue Fast & Furious in zwei Jahren sicherlich schließen wird. Man darf also gespannt sein.


Was ist deine Meinung über den Themenpark Universal Studios Hollywood? Schreib sie einfach in das Kommentarfeld unter dem Bericht oder besuche unsere Social Media Kanäle: